Wehrer Kesselweg


Foto: Klaus Goßmann, Wehr

neu: Das hohe Lied auf den Wehrer Geysir (Lautsprecher einschalten!)

Einzigartiges Geysir-Wandererlebnis im Brohltal


Ein neuer Themenwanderweg bereichert das Wanderangebot im Vulkanpark Brohltal/Laacher See, ein Erlebnisweg rund um den Wehrer Kessel. Einen Höhepunkt der Route stellt der Ausbruch des künstlichen Kaltwasser-Geysirs dar, welcher zu zwei festen Tageszeiten bewundert werden kann.

Der familienfreundliche und gut begehbare Wanderweg führt über Wiesen, Buchen- und Fichtenwälder zum Geysir, am Gelände der Firma Carbo vorbei. Von den meisten Stellen im Osten des Wanderweges aus kann man den künstlichen Geysir beobachten. Wem die Strecke von 4,5 km über den kleinen Rundweg zu kurz ist, der kann die große Runde mit 8,2 km am Naturschutzgebiet Dachsbusch mit der eiszeitlichen Gleitfalte vorbei nehmen.

Unterwegs lernen die Wanderer Wissenswertes über die Produktion und Erschließung von Kohlensäure, der Aufbereitung mineralisierter Tiefenwässer und dem Abbau und der Verhüttung von Eisenerz. Einen Abstecher in das Örtchen Wehr ist ebenfalls sehr lohnenswert: Viele Häuser erzählen Geschichten über die vulkanischen Gesteine des Wehrer Kessels, aus denen sie gebaut sind. Ein Geheimtipp ist auch ein Besuch der örtlichen ehemaligen Klosterkirche mit barockem Pfarrgarten, der offen zugänglich ist. Er bietet den Besuchern von Frühjahr bis Herbst eine Vielzahl von Blumen und Sträuchern mit unzähligen Blüten sowie einen unvergesslichen Ausblick auf den südlichen Teil des Wehrer Kessels und der umliegenden Berge. Schatten spendende Eschen an der Südwestmauer vervollständigen den Garten und machen ihn zu einer „Oase der Ruhe und Beschaulichkeit“.

Startpunkt des Wehrer Kesselweges ist der Wanderparkplatz an der Römerhalle in Wehr. Der Weg verläuft über duftende Streuobstwiesen, Felder und traumhafte Waldstücke vorbei an Insgesamt neun Infotafeln und Infosteinen.

Höhepunkte wie der Geysir oder die eiszeitliche Gleitfalte am Dachsbusch laden zum Staunen ein. Besondere Aussichtspunkte bieten eine herrliche Weitsicht über den gesamten Wehrer Kessel: ein Aussichtspunkt befindet sich direkt am Carbo-Gelände mit Blick auf den Geysir und Panoramablick in die schöne Landschaft der vulkanischen Osteifel. Des Weiteren kann sich der Wanderer am Kohlesäure-Brunnen erfrischen.

Fontänenzeiten des Geysirs:

April - Oktober: täglich 11.00 Uhr und 16.00 Uhr
November - März: täglich 11.00 Uhr.

Weitere Informationen oder Buchung einer Tourenbegleitung:

Tourist-Information Brohltal, Tel. (0 26 36) 1 94 33; Mail: tourist@brohltal.de oder im Internet unter www.brohltal-tourismus.de

Olbrück Rundschau vom 12. Juli 2012