Dachkonstruktion von St. Potentinus

musste dringend saniert werden.

 

 

Nicht nur der Zahn der Zeit, sondern auch der Holzwurm und Feuchtigkeit nagten seit über 300 Jahren an der Dachkonstruktion der St. Potentinus Kirche in Wehr. Mittlerweile waren tragende Teile der Konstruktion so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, dass die Bausubstanz dieses barocken Kleinods in der Osteifel stark gefährdet war. Da die Widerlager des Dachstuhles die starken Druck- und Zugkräfte nicht mehr hinreichend aufnehmen konnten, zeigten sich bereits Risse im Kirchengewölbe und an den Außenmauern des Gebäudes. Eine grundlegende Sanierung war daher dringend erforderlich. Diese Arbeiten sind mittlerweile erfolgreich abgeschlossen.

Auch wenn sich das Bistum Trier an den Sanierungskosten mit etwa der Hälfte beteiligte, bliebt für die Kirchengemeinde eine gewaltige finanzielle Last zu tragen Diese konnte, wie in der Vergangenheit bei den Kosten für die bereits durchgeführten, umfangreichen Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen für den Erhalt der Kirche über die großzügige Spendenbereitschaft breiter Schichten der Bevölkerung, der Ortsgemeinde und verschiedener Institutionen und Vereine  geschultert werden.

Auch Sie können sich weiterhin finanziell für den Erhalt von St. Potentinus engagieren.

Spendenkonten:

Kreissparkasse Ahrweiler (BLZ: 577 513 10)     Kontonummer: 303 38

Volksbank RheinAhrEifel (BLZ: 577 615 91)    Kontonummer: 310 124 500

Selbstverständlich sind auch Bargeldspenden im Pfarrbüro möglich.

 

Wehrer Narren spenden der Kirche

 

Kreissparkasse Ahrweiler spendet 1.500 €

 für die Sanierung des Kirchendaches von St. Potentinus.

Einen Scheck über 1.500 € konnten Pater Nick und der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde, Helmut Pütz, vom örtlichen Vertreter der KSK Ahrweiler, Rolf Groß, entgegen nehmen. Der Betrag soll helfen, die noch bestehende, erhebliche Finanzierungslücke für die mittlerweile weitestgehend abgeschlossenen Sanierungsarbeiten am Kirchendach von St. Potentinus zu schließen.

 

Volksbank RheinAhrEifel

spendet 1.000,00 €

 

Zur Sanierung des Kirchendaches überreichten der Prokurist  der Volksbank RheinAhrEifel, Bruno Jaeger und Michael Lenz, Repräsentant der Zweigstelle Niederzissen, einen Scheck über 1.000,00 € an Pfarrer Wolfgang Nick und den Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Wehrer Kirchengemeinde, Helmut Pütz.

Die Übergabe erfolgte auf dem Dachboden der St. Potentinus Kirche in Wehr, auf dem bei dieser Gelegenheit der Sanierungsbedarf der Dachkonstruktion in Augenschein genommen wurde.

 
Zwischenzeitlich hat der Gemeinderat beschlossen, dass auch die Gemeinde sich mit einem Betrag von 2.500 € an den Sanierungskosten beteiligen wird.