Das Wehrer Wappen
Ortsgemeinde Wehr
im Brohltal

Außergewöhnlicher Konzertgenuss auf Wehrer Dachboden



Presseinformation der Ortsgemeinde Wehr vom 06.05.2018

Wehr Ein besonderes Musikevent wurde jetzt im Brohltal geboten: Das international bekannte Minguet Quartett aus Köln begeisterte rund 150 Freunde professioneller Klassikmusik im Wehrer Pfarrhaus. Während der letzten Jahre wurde das ehemalige Probsteigebäude mit großem Aufwand restauriert, erst vor kurzem konnten die Dacharbeiten abgeschlossen werden. Aktuell wird die Fassade neu verfugt. Diese Maßnahme unterstützt auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz finanziell.

So war es kein Zufall, dass das kulturelle Highlight "Grundton D" jetzt nach Wehr kam. Mit dieser Benefiz-Konzertreihe engagiert sich der Deutschlandfunk in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz seit 28 Jahren für den Erhalt alter Baukultur. Pro Jahr finden bundesweit zehn Konzerte in Denkmälern statt, die später im Rundfunk gesendet werden. Die Hörer sind zumeist begeistert vom außergewöhnlichen Flair, das die historischen Räume bieten.

So auch in Wehr: Das Minguet Quartett spielte Werke von Mozart, Kantscheli und Dvorak. Das Ensemble, 2010 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, zählt heute zu den gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt, beispielsweise der Elbphilarmonie Hamburg, aber auch in Japan, Mittel- und Südamerika, Kanada und den USA. Die Zuhörer in Wehr waren nach dem zweistündigen Konzert begeistert von der Musik, aber auch vom besonderen Ambiente des ehemaligen Probsteigebäudes.

Unter dem Mansarddach eröffnet sich dem Besucher ein Speicherraum, der die komplette Grundfläche des 1730 erbauten Gebäudes abdeckt. Diese Größe, nur durch die beiden den Raum teilenden Kamine unterbrochen, bietet eine hervorragende Akustik. Hinzu kommt die Optik der weitestgehend original erhaltenen Holzkonstruktion des Dachstuhls.

Ortsbürgermeister Berthold Doll und VG-Bürgermeister Johannes Bell hoben in ihrer Begrüßungsansprache die wechselhafte Geschichte des Gebäudes hervor und dankten Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz, dass man mit dem Benefiz-Konzert nach Wehr gekommen ist. Der Erlös der Veranstaltung fließt in den Erhalt des Gebäudes. Um die geschmackvolle Dekoration und erforderliche Ausstattung des Raumes mit Bühnenelementen, Stühlen und Technik sorgten unter der Koordination von Martina Scharrenbach viele fleißige Helfer der Wehrer Vereine. Diese kümmerten sich auch um das leibliche Wohl der Gäste und den geordneten Ablauf der Veranstaltung.

So waren sich alle Verantwortlichen, Musiker und Gäste einig, dass die Konzertpremiere dieses außergewöhnlichen Veranstaltungsortes gelungen ist und hier sicher nicht zum letzten Mal ein kulturelles Spitzenereignis stattgefunden hat.




Fotos: Volker Durben

Bei weiteren Fragen:
Berthold Doll
Ortsbürgermeister
Gleeser Straße
56653 Wehr
Tel.: 02636/8588
Email: doll.berthold@yahoo.de
Rolf Stommel
Beigeordneter
Grabenstraße 41
56653 Wehr
Tel.: 02636/970748
Email: rolf.stommel@gmx.de

© Ortsgemeinde Wehr
Datenschutz  Impressum