Das Wehrer Wappen
Ortsgemeinde Wehr
im Brohltal

Stichwahl: Bürger von Wehr müssen noch mal zur Urne



Rheinzeitung Kreis Ahrweiler vom 15.09.2019
Von Hans-Willi Kempenich


Den Bürgern von Wehr steht bei der Wahl ihres Ortsbürgermeisters eine erneute Verlängerung in Form eines dritten Wahlgangs bevor. Sie müssen also noch einmal an die Urne. Denn keiner der drei Bewerber - angetreten als Kandidaten waren Joachim Genn, Melanie Hilger und Frank Riewe - konnte gestern mehr als die Hälfte der Stimmen für sich verbuchen, sodass nun für Sonntag, 29. September, eine Stichwahl anberaumt werden muss.


Joachim Genn und Melanie Hilger werden sich in zwei Wochen erneut zur Wahl um das Amt des Wehrer Ortsbürgermeisters stellen. Mitbewerber Frank Riewe ist aus dem Rennen.
Foto: Kempenich


Die drei Bewerber um das Amt verfolgten mit zahlreichen Zuschauern, unter ihnen auch Verbandgemeindebürgermeister Johannes Bell und Dominik Friedrich, der in der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal für Wahlen zuständig ist, die Stimmenauszählung. Schon kurz vor halb sieben verkündete der kommissarische Ortsbürgermeister, Berthold Doll, das Endergebnis: Auf Joachim Genn entfielen 264 (43,2 Prozent) der 611 gültigen Stimmen. Nur knapp dahinter landete Melanie Hilger mit 255 Stimmen (41,7 Prozent), während Frank Riewe auf 92 Stimmen (15 Prozent) kam. Damit steht fest, dass der Bewerber Frank Riewe aus dem Rennen ist, während sich Joachim Genn und Melanie Hilger in zwei Wochen erneut dem Wählervotum stellen werden.

615 der insgesamt 928 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 66 Prozent entspricht. 438 von ihnen besuchten das Wahllokal im Kellereigebäude, 177 hatten sich im Vorfeld für eine Briefwahl entschieden.

Dass die Ortsbürgermeisterwahl in der Gemeinde Wehr wiederholt werden musste, hat einen ganz speziellen Grund: Denn der bei der Kommunalwahl im Mai diesen Jahres angetretene Bewerber holte damals zwar die nötige Stimmenzahl. Er konnte das Amt aber dennoch nicht antreten. Sein Dienstvorgesetzter hatte ihm nämlich noch vor der Kommunalwahl mitgeteilt, dass er das Amt des Ortsbürgermeisters der Gemeinde Wehr nicht übernehmen könne, weil es mit seinem Beruf als Richter nicht vereinbar sei. Somit müssen sich die Bürger von Wehr jetzt weitere zwei Wochen gedulden, bis sie dann endlich einen neuen Gemeindechef haben.

© Ortsgemeinde Wehr
Datenschutz  Impressum